Langlaufen in Tirol Entdecken

Entdecken Sie den Langlauf in Tirol

Wegen seiner vielen Loipenkilometer ist Tirol ein beliebtes Urlaubsziel bei Langläufern. Nicht nur die Schneesicherheit Tirols macht es zu einem beliebten Domizil für den Winterurlaub – auch die vielen verschiedenen Tourismusregionen, die vom Land Tirol mit dem Gütesiegel Tiroler Langlaufspezialisten ausgezeichnet wurden, bieten Wintersportlern die Sicherheit, auf Loipen zu treffen, die unter besten Bedingungen stehen, und eine Unterkunft zu finden, die sich auf die Bedürfnisse von Langläufern spezialisiert hat.

Warum das Langlaufen erlernen?

Die nordische Paradesportart ist nicht nur aus dem Biathlon bekannt, auch wenn man oft Biathleten vor Augen hat, wenn man an den Langlauf denkt.

Langlauf ist eine Ausdauersportart auf Skiern. Ob man schnell oder langsam fahren möchte, bleibt jeder Person überlassen. Tatsache ist, dass der klassische Langlauf fast alle Muskelgruppen des Körpers beansprucht und die Ausdauer übt. Dabei ist diese Sportart, im Gegensatz zu anderen Ausdauersportarten wie Joggen oder Schwimmen, extrem gelenkschonend.

Da beim Langlaufen nicht allzu große Höhenunterschiede überwunden werden (und wenn, dann nach und nach), gibt es kein erhöhtes Unfallrisiko, wie beim Skifahren zum Beispiel. Anfänger können sich bei gemächlichem Tempo auf den Übungsloipen bewegen, während fortgeschrittene Langläufer das Alpenpanorama Tirols bei einem etwas schnelleren Tempo entdecken.

11 ausgezeichnete Langlaufgebiete

Das Land Tirol hat 11 Tourismusregionen mit dem Gütesiegel Tiroler Langlaufspezialisten ausgestattet. Diese Regionen verfügen über ein großes Loipennetz verschiedener Schwierigkeitsgrade. Der Zustand der Loipen muss zur Beibehaltung des Loipengütesiegels regelmäßig überprüft werden.

Die 11 Tiroler Langlaufspezialisten sind die Regionen Achensee, Hohe Salve, Kaiserwinkel, Kitzbüheler Alpen – St. Johann in Tirol, Osttirol, Ötztal, Paznaun-Ischgl, Pillerseetal, Seefeld, Tannheimer Tal und Nauders-Tiroler Oberland-Kaunertal.

Viele Langlaufevents

Der Wintersportkalender Tirols ist von Langlaufveranstaltungen geprägt. Ob Biathlon oder klassischer Langlauf, in Dezember, Januar und Februar finden viele verschiedene Wettkämpfe in den verschiedenen Langlaufregionen Tirols statt.

Die Dolomiten im Winter
Die Dolomiten sind auch im Winter beeindruckend

Der internationale Dolomitenlauf findet alljährlich im Jänner in Lienz in Osttirol statt und gilt heutzutage als die größte Langlaufveranstaltung Österreichs. Etwa 30 Nationen stehen jedes Jahr am Start dieses beliebten Wettkampfes, welcher in verschiedenen Kategorien sowohl für Profis als auch für Amateure geeignet ist.

Ein weiteres wichtiges Ereignis ist der BMW IBU Biathlon Cup in Hochfilzen, bei welchem Profis wichtige Punkte für den World Cup sammeln. Viele Zuschauer treffen ein, um die Biathleten anzufeuern und beim bunten Rahmenprogramm mehr über diese Sportart zu erfahren.

Schnupperkurse Biathlon

Wer an einem Schnupperkurs im Biathlon interessiert ist, liegt beim Gästebiathlon genau richtig.

Die Schnupperkurse bieten einen Einblick in die Welt der Biathleten, welche am Schießstand eine ruhige Hand haben müssen – trotz rasendem Puls! Mit Luftdruckgewehren, die eigentlich für den Biathlonnachwuchs entwickelt worden sind, darf bei den Schnupperkursen auch geschossen werden.